Das Forum des Deutschen Schulpreises

„Wir lernen weiter“ lautet das Motto des Forums des Deutschen Schulpreises. Allen Bewerberschulen bieten wir ab dem Jahr 2022 bedarfsgerechte Impulse für die eigene Schul- und Unterrichtsentwicklung durch Beratung, Workshops und Vernetzung.

Was sind die Ziele des Forums?

Mit diesem Angebot möchten wir Schulen...

  • ... bedarfsgerechte und punktuelle Unterstützung auf Basis ihrer Bewerbung und des differenzierenden Feedbacks der Jury bieten;
  • ... dabei unterstützen, ein konkretes Unterrichtsentwicklungsvorhaben zu erarbeiten bzw. weiterzuentwickeln und umzusetzen; 
  • ... Mut machen, um durch Inhalte, Vernetzung und Austausch mit anderen Schulen den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Wie profitieren Schulen von einer Teilnahme am Forum?

Das Forum des Deutschen Schulpreises gibt Schulen die Möglichkeit, ein konkretes Unterrichtsentwicklungsvorhaben zu identifizieren – als Ergebnis eines Beratungsgespräches auf Grundlage des Jury-Feedbacks zur Bewerbung. Zur Unterstützung werden teilnehmende Schulen hinsichtlich ihres Entwicklungsvorhabens beraten. Darüber hinaus können sie an digitalen Workshops teilnehmen, die sie je nach Bedarf individuell auswählen können. Des Weiteren fördert das Forum die Vernetzung mit weiteren innovationsbereiten Bewerberschulen mit ähnlichen Herausforderungen und Fragestellungen.

Die Elemente des Forums

Kickoff

Die Auftaktveranstaltung ist eine von drei Veranstaltungen, an denen ein festes Tandem bestehend aus einem Mitglied der Schulleitung und einem Mitglied des Schul- bzw. Unterrichtsentwicklungsteams teilnimmt. Bei der 1,5-tägigen Präsenzveranstaltung steht das gegenseitige Kennenlernen und die Vernetzung der teilnehmenden Schulen im Mittelpunkt. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit erfolgreichen und nachhaltigen Strukturen der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Außerdem arbeiten sie intensiv an ihren eigenen Entwicklungsvorhaben und setzen sich in wechselseitiger Beratung mit den Vorhaben und Fragestellungen anderer teilnehmender Schulen auseinander.

Beratungsgespräch

Das Beratungsgespräch findet auf Basis des Jury-Feedbacks zur Bewerbung statt, um ein bereits bestehendes Entwicklungsvorhaben weiterzuentwickeln oder ein neues zu identifizieren. Dabei nehmen die Berater:innen und Vertreter:innen der Schule den Ist-Zustand und den jüngeren Unterrichtsentwicklungsweg in den Blick.

Digitale Workshops

Die Workshops befassen sich schwerpunktmäßig mit den Themenbereichen Organisationsentwicklung und Unterrichtsentwicklung. Dabei handelt es sich meist um mehrere aufeinander aufbauende Veranstaltungen, die sich zumeist an Tandems einer Schule richten. In den Workshops erhalten Schulen Unterstützung zu ausgewählten Fragestellungen der Organisations- und Unterrichtsentwicklung. Die Teilnehmer:innen erhalten die Möglichkeit, zu spezifischen Themen, die für ihre Schulentwicklung besonders relevant sind, zu arbeiten. Mit diesem Ansatz wird eine systematische Verschränkung von Input, Erprobung und Reflexion verfolgt. Schulen profitieren durch die Teilnahme von der Expertise des Netzwerkes des Deutschen Schulpreises. Schulen können die Workshops individuell nach Bedarfen, Ressourcen und Entwicklungsschwerpunkt auswählen.

Digitales Vernetzungstreffen

Das digitale Vernetzungstreffen findet etwa ein halbes Jahr nach Beginn des rund einjährigen Forums statt. Das Treffen ist die zweite von drei Veranstaltungen, an denen das feste Tandem aus einem Mitglied der Schulleitung und einem Mitglied des Schul- bzw. Unterrichtsentwicklungsteams teilnimmt. Die teilnehmenden Schulen können sich weiter untereinander vernetzen und den Fortschritt der individuellen Unterrichtsentwicklungsvorhaben gemeinsam reflektieren.

Abschluss

Die eintägige Abschlussveranstaltung findet wie das Kickoff in Präsenz statt und richtet sich an die festen Tandems aus einem Mitglied der Schulleitung und einem Mitglied des Schul- bzw. Unterrichtsentwicklungsteams. Die teilnehmenden Schulen reflektieren das bisher Erreichte, blicken auf den bisherigen Prozess und weitere Entwicklungsschritte.

Wie ist der Zeitplan für das Forum des Deutschen Schulpreises 2022?

  • Bis 11. Dezember 2022: Anmeldung für das Forum über den Campus des Deutschen Schulpreises
  • 02. Januar bis 28. Februar 2023: Zeitraum für individuelle Beratungsgespräche
  • 31. Januar/01. Februar 2023: Kickoff-Veranstaltung in Berlin
  • Anfang Februar 2023 bis Anfang März 2024: digitale Workshops und Vernetzung
  • 13. Juni 2023: digitales Vernetzungstreffen
  • 13. März 2024: Abschlussveranstaltung in Stuttgart
  • Ab 13. März 2024: eigenständige Weiterarbeit an individuellen Entwicklungsvorhaben

Häufig gestellte Fragen

Können sich Schulen, die am Forum teilnehmen, erneut für den Deutschen Schulpreis bewerben?

Ja, alle teilnehmenden Schulen sind ausdrücklich dazu eingeladen, sich für den Deutschen Schulpreis 2023 oder später zu bewerben.

Welche Kosten entstehen für Schulen?

Gar keine. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei, die Robert Bosch Stiftung übernimmt die Kosten für die Anreise und Übernachtung zu den Präsenzveranstaltungen.

Müssen immer dieselben Personen an den Veranstaltungen teilnehmen?

Ja, an den drei rahmenden Veranstaltungen nimmt nach Möglichkeit immer dasselbe Tandem bestehend aus einem Mitglied der Schulleitung und einem Mitglied des Schul- bzw. Unterrichtsentwicklungsteams teil. Zu den digitalen Workshops sind alle Mitglieder des Kollegiums herzlich eingeladen.

Ihr Ansprechpartner

Johannes Schubert
Projektmanager
Robert Bosch Stiftung GmbH
Lindenstraße 34
10969 Berlin
Tel030 220025-273
E-Mail an Johannes Schubert