Der Deutsche Schulpreis 2020

15 Schulen sind für den Deutschen Schulpreis 2020 nominiert. Die Jury hat zuvor 20 Schulen besucht und begutachtet, dabei viele Gespräche mit Beteiligten geführt und umfangreiche Bewerbungsunterlagen gesichtet. Alle Informationen zum aktuellen Wettbewerbsjahr finden Sie hier.

Und die Finalisten sind...

Lennert Brinkhoff verkündet die 15 nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis 2020

  • BBS Einbeck
    Berufliche Schule in Einbeck (Niedersachsen) mit 1.282 Schülerinnen und Schülern
     
  • Blücherschule-Europaschule
    Grundschule in Wiesbaden (Hessen) mit 403 Schülerinnen und Schülern
     
  • Friedensburg-Oberschule
    Integrierte Sekundarschule in Berlin mit 1.174 Schülerinnen und Schülerin
     
  • Gesamtschule Gescher
    Integrierte Gesamtschule in Gescher (Nordrhein-Westfalen) mit 753 Schülerinnen und Schülern
     
  • Gesamtschule Waltrop
    Integrierte Gesamtschule in Waltrop (Nordrhein-Westfalen) mit 1.009 Schülerinnen und Schülern
     
  • Grund- und Mittelschule Thalmässing
    Grund- und Mittelschule in Thalmässing (Bayern) mit 311 Schülerinnen und Schülern
     
  • Grundschule Schuttertal
    Grundschule in Schuttertal (Baden-Württemberg) mit 130 Schülerinnen und Schülern
     
  • Gymnasium Essen Nord-Ost
    Gymnasium in Essen (Nordrhein-Westfalen) mit 842 Schülerinnen und Schülern
     
  • Hardtschule Durmersheim
    Gemeinschaftsschule in Durmersheim (Baden-Württemberg) mit 446 Schülerinnen und Schülern
     
  • Kinderschule Bremen
    Grundschule in Bremen mit 99 Schülerinnen und Schülern
     
  • Marie-Kahle-Gesamtschule
    Integrierte Gesamtschule in Bonn (Nordrhein-Westfalen) mit 892 Schülerinnen und Schülern
     
  • Oswald-von-Nell-Breuning-Schule
    Integrierte Gesamtschule in Rödermark (Hessen) mit 1.330 Schülerinnen und Schülern
     
  • Otfried-Preußler-Schule
    Grundschule in Hannover (Niedersachsen) mit 373 Schülerinnen und Schülern
     
  • Stadtteilschule Öjendorf
    Stadtteilschule in Hamburg mit 671 Schülerinnen und Schülern
     
  • Willy-Brandt-Berufskolleg
    Berufliche Schule in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) mit 1.289 Schülerinnen und Schülern

Wettbewerbsjahr 2020: Bewerberstatistik

81 Schulen aus 15 Bundesländern und eine Auslandsschule haben sich um den Deutschen Schulpreis 2020 beworben. Gefordert war unter anderem, die Schule auf maximal 12 Seiten anhand der sechs Qualitätsbereiche des Deutschen Schulpreises darzustellen. Alle Schularten waren vertreten, darunter Grundschulen mit 32 Prozent, Gesamtschulen und Gemeinschaftsschulen mit insgesamt 19 Prozent und Gymnasien mit 15 Prozent. Wiederbewerber machten insgesamt 35 Prozent aus.
Die TOP 20-Schulen wurden im Januar und Februar von Expertenteams besucht.

  • BBS Einbeck (Niedersachsen)
  • Blücherschule-Europaschule in Wiesbaden (Hessen)
  • Friedensburg-Oberschule in Berlin (Berlin)
  • Gesamtschule Gescher (Nordrhein-Westfalen)
  • Gesamtschule Waltrop (Nordrhein-Westfalen)
  • GGS Nikolaus-Schule Waldorf in Bornheim (Nordrhein-Westfalen)
  • Grund- und Mittelschule Thalmässing (Bayern)
  • Grundschule Schuttertal (Baden-Württemberg)
  • Gymnasium Essen Nord-Ost (Nordrhein-Westfalen)
  • Gymnasium Ottobrunn (Bayern)
  • Hardtschule Durmersheim (Baden-Württemberg)
  • Kinderschule Bremen (Bremen)
  • Lernhaus im Campus in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen)
  • Marie-Kahle-Gesamtschule in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
  • Oswald-von-Nell-Breuning-Schule in Rödermark (Hessen)
  • Otfried-Preußler-Schule in Hannover (Niedersachsen)
  • Städtisches Gymnasium Norf in Neuss (Nordrhein-Westfalen)
  • Stadtschule Travemünde in Lübeck (Schleswig-Holstein)
  • Stadtteilschule Öjendorf in Hamburg (Hamburg)
  • Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen (Nordrhein-Westfalen)